Museumsgesellschaft Ehingen

Ausstellung Ehingen Museum

Ausstellungen

Übersicht über die Ausstellungen im Museum Ehingen

Erdgeschoss

Infotheke, Kasse, Garderoben
Stadtmodell
Geopark – Infotafel

1.Stock

Ehingen im Mittelalter Spitalstube, Stadtbrand Kirchliche Kunst: Kunstwerke aus zahlreichen Kirchen und Kapellen aus Ehingen und Umgebung. Bibelregal; Zeugnisse der Volksfrömmigkeit

2.Stock

Ehingen bis zum Ende der Habsburger – Herrschaft; Adel und Reichsritterschaft, Kirchen und Klöster. Ehinger Persönlichkeiten: der Humanist Jakob Locher und Jakob Bidermann, der Mundartdichter Michael Richard Buck und Carl Borromäus Weitzmann, Prämonstratenserpater Sebastian Sailer; Historische Apotheke; Tiefenhülener Turmuhr Historische Tiersammlung

3.Stock

Übergang zu Württemberg, 19. und frühes 20. Jahrhundert, Industrialisierung; Handwerk, Uhren, Schulstube Fasnet in Ehingen Landesvermessung

4.Stock

Geologie und Archäologie: Ausgestellt ist ein kleiner Teil der geologisch – paläontologischen Sammlung; Modell des Urdonautal. Funde aus der Altsteinzeit, der Zeit der Kelten und später der Römer zeigen Spuren der Menschen, die in unserer Gegend lebten.

5.+ 6.Stock

Magazin

  • Aktuelles

    Woher kommt das Wappen der Stadt Ehingen?

    Wir bedanken uns bei unserem Mitglied Herrn Hans Peter Seibold, der uns seinen Aufsatz „Woher kommt das Wappen der Stadt Ehingen?“ für eine Veröffentlichung zur Verfügung stellt.  

     

    Dieser Aufsatz wurde in der Zeitschrift „Schwäbische Heimat“ – Heft 2020/2 veröffentlicht.

    MEHR ERFAHREN
    20200705_210807
  • Aktuelles

    Zeitschrift: „Schwäbische Heimat“

    Im Heft 2020/2 der Zeitschrift „Schwäbische Heimat“ wurde das Buch von Ulrich Holtz: 150 Jahre Eisenbahn in Ehingen - besprochen.

    Den Text der Buchbesprechung können Sie hier nachlesen.

    Ein herzliches Dankeschön an

    Herrn Manfred Hagen vom „SHB Schwäbischer Heimatbund“,

    der uns seinen Text zur Verfügung gestellt hat.

    MEHR ERFAHREN
    150 Jahre Eisenbahn Ehingen
  • Aktuelles

    Hungersnot im Jahre 1817

     

    Der Vulkanausbruch des Tambora am 10. April 1815 löste in Europa eine Hungersnot aus.

    Im Archiv finden Sie den Vortrag von Herrn Ulrich Köpf über die Hungersnot im Jahre 1817.

     

    Wir bedanken uns herzlichst bei Herrn Ulrich Köpf.

     

     

    MEHR ERFAHREN
    200 Jahre Hungersnot
  • Aktuelles

    „Vorbildliches Heimatmuseum 2018/2019“

     

     

    Ehinger Museum wird als „Vorbildliches Heimatmuseum 2018/2019“ ausgezeichnet. 

    Der Wettbewerb wird im Abstand von zwei Jahren vom Arbeitskreis Heimatpflege veranstaltet. Begründet wird die Preisverleihung mit dem Engagement der vielen Ehrenamtlichen, die bemüht sind ihr Museum für das Publikum attraktiv zu präsentieren. Die Museumsgesellschaft Ehingen e.V. unterstützt die Stadt bei der Führung des Museums. Die Museumsgesellschaft Ehingen bemüht sich, hier vor allem auch mit den örtlichen Vereinen zu kooperieren  

    Text: Franz Bartmann

    Urkunde
  • Aktuelles

    Aus wilder Wurzel oder geplant?

    Herr Reinhold Ege war bereit, uns die schriftliche Ausarbeitung seines interessanten und lehrreichen Vortrages


    „Aus wilder Wurzel oder geplant? - Die mittelalterlichen Entwurfsprinzipien der Stadt Ehingen / Donau“


    für das Archiv zur Verfügung zu stellen.

     

    Wir bedanken uns herzlichst bei Herrn Reinhold Ege

     

    MEHR ERFAHREN
    Aus wilder Wurzel oder geplant - Stadtgrundriss Ehingen
  • Aktuelles

    Die Tiersammlung aus dem Schloss Oberdischingen

    Die Tiersammlung ist um 1850 im Schloss Oberdischingen entstanden. 1891 schenkte der damalige Besitzer des Rittergutes Friedrich Kaulla (1807 – 1895) die aus 30 bis 35 Kästen bestehende Sammlung an das Gymnasium Ehingen. Später gelangte sie an den Bezirksaltertumsverein. Ursprünglich umfasste sie neben den noch vorhandenen Vögeln, Vogeleier und Säugetieren auch Käfer und Schmetterlinge...

    MEHR ERFAHREN
    Museum Ehingen Tiersammlung
  • Aktuelles

    Schätze aus dem Museum Ehingen

    Wie vor einigen Jahren anlässlich des Internationalen Tages der Museen zu sehen war, verfügt das Museum Ehingen in seinen Magazinen über umfangreiche Sammlungen, die nicht in der Dauerausstellung zu sehen sind. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bemühen sich ständig, weitere Objekte zu erwerben, die für Geschichte und Entwicklung der Stadt und der Region wichtig sind. Großzügige Schenkungen und Stiftungen aus der Bürgerschaft tragen immer wieder maßgeblich zur Ergänzung der Sammlungsbestände bei.

    Schätze im Museum Ehingen

Termine

16.03.20 | Montag

Die Museumsgesellschaft Ehingen sagt bis auf weiteres alle Veranstaltungen ab !!!!